Kneippanlage

Sebastian Kneipp
Sebastian Kneipp

Sebastian Kneipp

Kneipp war ein einfacher Allgäuer. Aber seine Lehre zog um die Welt. Er wurde am 17.05.1821 in Stefansried bei Ottobeuren geboren. Seine berühmte Kur entwickelte er hier im Allgäu.

 

Der Wasserdoktor hatte recht

Über 100 Jahre ist Sebastian Kneipp (1821 - 1897) schon tot. Und doch ist seine Lehre heute zeitgemäßer denn je. Früher als andere erkannte Kneipp das sensible Wechselspiel von Körper und Seele. Er wusste, dass sich Erholung nicht einfach verordnen läßt. Stattdessen zeigte er, wie man sie fördert. Durch eine fröhliche Umgebung, persönliche Zuwendung und ganzheitliche Therapien, die den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt stellen. Diese Kerngedanken sind im Heimatland Kneipps bis heute lebendig und machen eine Kneippkur in Bad Faulenbach so besonders wertvoll.

 

Verstehen statt verordnen

Hier wird nicht verordnet, sondern verstanden. Ganz im Sinne Kneipps geht es um Lebensfreude, ein Gespür für den Menschen und seine individuellen Bedürfnisse. Gesundheit ist ein wunderbares Geschenk, das man hüten sollte – das ist die unaufdringliche Botschaft der Kneipptretbecken und Kneippkureinrichtungen, die hier so zahlreich zu finden sind.

 

Kneippsches Tretbecken
Kneippsches Tretbecken

Kneippanlage in freier Natur

Kurz vor dem Obersee und dem Gipsweiher liegt die Kneipp Kuranlage auf der linken Seite des Weges. Hier stehen ein Tretbecken (Foto), ein Brunnen, eine Tretwiese und mehrere Umkleidebänke zur Verfügung.

 

Eingebettet in die wunderschöne Landschaft des Faulenbacher Tales ist dies wohl einer der schönsten Plätze für eine Kuranwendung nach Kneipp.

 

Fragen Sie in Ihrem Hotel nach der Benutzung der Kneippanlage.

Die 5 Säulen von Kneipp

Heilkraft des Wassers

Die Heilkraft des Wassers ist Basis jeder Kneipp-Therapie. Kneipp entdeckte sie aus eigener Not: Lungenkrank und von den Ärzten aufgegeben, kurierte er sich selbst durch Bäder in der Donau. Dieser Effekt lässt sich heute wissenschaftlich nachweisen. Die Güsse, Bäder und Waschungen bewirken Warm- und Kaltreize, die stimulierend und heilend auf Blutgefäße, Nerven, Haut und innere Organe wirken. Apropos Wasser: dieses Kurmittel findet man in Füssen nicht nur reichlich, sondern auch in bester Qualität.

 

Vitalität durch Bewegung

Bewegungsmangel ist eine der häufigsten Krankheitsursachen unserer Zeit. Dabei lässt sich so vieles dagegen unternehmen - besonders in Füssen. Vom Walking in den extra eingerichteten Parcours über Schwimmen, Jogging, Spazieren Gehen oder Rad Fahren bis Wintersport, ob alleine oder in einer Gruppe Gleichgesinnter. In der malerischen Landschaft kommen auch Ungeübte auf den Geschmack. Gut so. Denn Bewegung stärkt Herz- und Kreislauf, kräftigt Rücken und Gelenke, hilft Depressionen abzubauen und führt zu einem völlig neuen Körpergefühl.

 

Heilwirkung der Kräuter

Aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen mit den Grenzen der Schulmedizin und einer tiefen Naturverbundenheit studierte Kneipp ein Leben lang alte Naturheilverfahren. Diese Erkenntnisse wurden im Laufe der Zeit ständig erweitert. Heute werden in der Kneipptherapie pflanzliche Heilmittel breit eingesetzt. Zum Beispiel als Tees, Salben, Tinkturen, Säfte, Dragees oder Packungen mit Schlämmen und Heublumen. Sie sind als sanfte, nebenwirkungsarme Mittel besonders für Dauertherapien geeignet.

 

Gesunde Ernährung

Gesund genießen - in einer Kneipptherapie erhält diese Formel schmackhaften Inhalt. Statt „verbissener" Vorschriften erwartet den Gast ein vielfältiges Angebot an leichter, schmackhafter, vielseitiger und naturbelassener Kost. Entsprechend den Erkenntnissen moderner Ernährungswissenschaften lassen sich so auch verwöhnte Gaumen beeindrucken. Der Kuraufenthalt lässt sich aber nicht nur zur Gewichtsreduktion oder Diäteinstellung nutzen, sondern vermittelt auch wertvolle Anregungen, die Ernährungsgewohnheiten im Alltag dauerhaft umzustellen.

 

Harmonie von Körper und Geist

„Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?" Als Pfarrer setzte Kneipp auf die Weisheit dieses Bibelzitates und erklärte seelisches Gleichgewicht zum wesentlichen Therapieziel. Zu Recht: mittlerweile sind Stress oder innere Unruhe häufige Krankheitsursachen und Entspannungstherapien wie autogenes Training gehören zu jeder Kneippkur. Gerade Nervosität, innere Unruhe und saisonbedingte Depressionen lassen sich so wirkungsvoll lindern.